Aktuelle News

Broschüre zum Wohnungsbau über Lebensmittelmärkten

Seit 2005 ist Berlin um mehr als 330.000 Einwohner und mehr als 335.000 Erwerbstätige gewachsen. Der Supermarktgipfel vom 7. Juni 2017 zielte darauf, den Dialog zwischen den Akteuren der Lebensmittelbranche und der Interessenverbände, der Wohnungswirtschaft wie Projektentwicklung und der Stadtentwicklung zu intensivieren.

Hauptgeschäftsführer Handelsverband Berlin-Brandenburg, Nils Busch-Petersen:

"Zu beobachten ist ein Wandel des Gesprächsklimas gegenüber integrierten Einzelhandels- und Wohnprojekten: von der Ablehnung aufgrund zu großer Widersprüche bis zur Umsetzung erster Projekte sind erst wenige Jahre vergangen. Eine Herausforderung ist die Zusammenführung der unterschiedlichen Bedarfe bzw. Ansprüche im Kontext von Megatrends und Wachsender Stadt: Zum einen werden auf Seiten des Handels bessere, teilweise auch größere Flächen benötigt, zum anderen ergeben sich ändernde und steigende Wohnraumbedarfe. Wünschenswert wäre ein einheitliches und transparentes Verfahren bei der Genehmigung in den Bezirken, anstelle zwölf unterschiedlicher bezirklicher Herangehensweisen. Hochrechnungen er­geben ein fünfstelliges Wohnungsflächenpotenzial bei Einzelhandelsimmobilien – es lohnt sich, den Dialog fortzusetzen, auch um beispielgebend für andere Metropolen zu sein."

Die vollständige Broschüre finden Sie hier zum Download.

HBB Intern

Als Mitglied des HBB erhalten Sie unter anderem exklusive Rabattverträge und Handreichungen.

Kontaktieren Sie uns jetzt um Mitglied zu werden!